Menü
große Zimmer / Cabana - kleine Preise
  • all das können sie im Sri Lanka Urlaub sehen

    Mit dem Bus oder der Bahn

    Mit Bus und Bahn, antworte ich auf die Frage wie man in Sri Lanka günstig von A nach B kommt. Ein kleines meistens mehr oder weniger angenehmes Abenteuer. Bestimmt immer die günstigste Variante.

     

Mit dem Bus fahren in Sri Lanka ist ein echtes Abenteuer

Als erstes möchte ich dazu sagen, als ehemaliger Busfahrer aus Deutschland, für mich ist das nix.
Warum? Wenn man fast 30 Jahre Bus gefahren ist das weiß man was gefährlich oder leichtsinnig ist. In Sri Lanka weiß das der Busfahrer das nicht, beziehungsweise er fährt nicht so. Aber das ist nur meine persönliche Meinung.
Ja ich bin auch schon mit dem Bus gefahren in Sri Lanka und es ist nichts passiert. Auf eine der Haupstrecken Colombo- Matara Linie 02 .

Was sind die Vorteile wenn sie in Land ihre Reisen mit dem Bus machen.


  1. Ganz klar der Preis, der ist unschlagbar günstig. Ich gebe hier extra keine Preise an weil die sich auch oft ändern, aber ich bin schon für ca. 3 Euro von Ahangama nach Colombo gekommen.

  2. Man lernt die Menschen kennen und kommt in Kontakt, so merkt man erst richtig wie freundlich die Menschen in Sri Lanka sind.

  3. Sri Lanka ist das Land mit dem best ausgebauten Busnetz der Welt, Busse fahren überall.

  4. Jeder ist bereit zu helfen und wenn Sie dem Kassierer sagen wo sie hin wollen wird er Ihnen sagen wo sie aussteigen müssen.

  5. Auf langen Strecken hält auch der Linienbus einfach mal an und es wird an einem Lokal eine kurze Pause gemacht. Pinkeln, was trinken und weiter.

Es kann sein das Ihnen Essen von anderen Mitreisenden angeboten wird, oder das die Leute anfangen zu singen. Und so macht das Reisen mit dem Bus auch wirklich Spaß. Viele meiner Gäste haben nur Gutes erzählt und würden immer wieder ihre Touren mit dem Bus machen. Aber es gibt auch Nachteile.

rote Busse haben immer Vorfahrt staatlicher Bus

Welche Nachteile gibt es beim Reisen mit dem Bus in Sri Lanka


  1. Meistens sind die Busse sehr voll(dagegen haben Ölsardinen noch viel Platz in ihrer Dose), wenn Sie keinen Sitzplatz bekommen können wird die Fahrt schnell zur Qual. Durch die Fahrweise werden Sie hinund her geschleudert und fallen oft auf ihre Mitreisenden, die zwar nichts sagen, aber es natürlich auch nicht schön finden.

  2. Sie sind der/die Fremde im Land und sprechen in der Regel die Sprache nicht. Warum sollten sie also den den gleichen Preis zahlen wie die Einheimischen. Das bedeutet das in der letzten Zeit immer mehr Kassierer im Bus mehr verlangen als es normal kosten würde. Allerdings bleibt das im Rahmen und ob sie für eine Busfahrt 0,60€ oder mit Sudu(Weiß) Zuschlag 0,80€ bezahlen kann sie vollkommen kalt lassen, nicht schön, aber selbst so ist die Busfart noch günstig.

  3. Ein und Aussteigen ist ein waghalsiges Unterfangen. Der Bus hält in der Regel nicht ganz an und rollt noch ein wenig. Für junge Leute ist das nur problematisch wenn sie Gepäck mithaben. Für ältere Menschen kann das böse enden. Wenn sie älter sind steigen sie nur da ein wo schon mehrere andere Fahrgäste stehen oder an den Busbahnhöfen dort hält der Bus garantiert ganz an und sie können ohne Gefahr einsteigen.

  4. Reisen mit großen Gepäck ist ein Abenteuer, ihr Gepäck wird in ein Staufach unter dem Fahrgastraum gelegt. Was relativ oft passiert ist das, wenn sie irgendwo austeigen, der Fahrer vergessen hat das Sie Gepäck mit haben und sofort wieder Gas gibt sobald sie halbwegs draussen sind. Wirklich keine Absicht, aber das Gepäck ist erstmal weg. Jetzt müssen Sie ein Tuktuk nehmen und in der Regel bis zum nächsten Busbahnhof hinterher fahren und versuchen ihn da zu erwischen.

  5. Oftmals haben die Busse technische Probleme an den Haupstrecken ist das nicht so tragisch einfach aussteigen und auf den nächsten Bus warten. Aber wenn sie unterwegs zu einer z.B. abgelegen Sehenswürigkeit sind, kann es bis sie weiterkommen schon mal einige Stunden dauern bis ein Ersatzbus da ist oder der bus repariert wurde.

Busse haben Pause Pausenplatz für Busse am Fort Galle

mit dem Bus fahren - Fazit

Als Fazit kann man wohl sagen, wer Zeit hat und das Abenteuer liebt kann mit dem Bus fahren und ja es ist manchmal etwas gefählich aber, no risk,no fun. Wer gerne mehr Zeit am Strand/Hotel verbringt sollte sich ein Taxi nehmen ist zwar teurer, aber die meisten Fahrer sind zuverlässig und in der Regel immer schneller wie der Bus.

Imbisswagen in Sri Lanka Der fahrende Bäcker am Busbahnhof