Menü
große Zimmer - kleine Preise - Cabana - DZ - FZ
  • wahrscheinlich ein Männchen der Riesenkrabbenspinne - Heteropoda eluta

    Sri Lanka Spider - durch Spinnen haben sie im Sri Lanka Urlaub weniger Moskitos!

    Die Tierchen mit den vielen Beinen sind nützlich und wie alle Spinnen in Sri Lanka nicht gefährlich, sie vertilgen Unmengen von Insekten unter anderen auch Moskitos, so schützen sie sogar unsere Gesundheit, seid nett und lasst achtbeinigen Krabbler leben.

Spinnen Sri Lanka: Ansicht von unten - Riesenradnetzspinne Riesenradnetzspinne
Spinnen Sri Lanka: Ansicht von oben - Riesenradnetzspinne Riesenradnetzspinne
Nephila pilipes pilipes

Spinnen (Spider) in Sri Lanka

In Sri Lanka verbreiten die haarigen Krabbeltiere auch bis heute noch Angst und Schrecken. In den Wäldern der Insel leben die Baumvogelspinnen der Art Poecilotheria. Versteckt in unter Baumrinde oder in Spechthöhlen und ähnlichen Verstecken warten sie ihre Beute wie zum Beispiel Insekten, Echsen, Geckos und kleine Nagetiere werden überwältigt und gefressen. Die artenreichste Familie der Spinnen sind die Springspinnen - Jumping Spider.

Der weltweit bekannte Spinnenforscher T. A. Wijayasiri kämpft schon seit seit vielen Jahrenn gegen das schlechte Image der Vogelspinnen im ehemaligen Ceylon. Obwohl er nur wenig finanzieller Unterstüzung vom Staat bekommt, ist er weltweit als Experte gefragt.

In einem kleinen Labor im Dschungel hat er eine ganze Reihe mehr oder weniger giftiger Insekten gesammelt. Doch sein beliebtestes Forschungsobjekt sind die "Poecilotheria Arten". Er beobachtet ihr Verhalten zum Beispiel bei der Paarung, die fürs Männchen bei den Tierchen nicht immer ganz harmlos ausgeht. Natürlich sucht er auch nach neuen Arten und er erforscht die Wirkung die Zusammensetzung des Spinnengiftes.

Seit einiger Zeit braucht auch die Pharmaindustrie das Gift der großen Krabbler. Es soll nach der Verarbeitung Herzkranken helfen können. Als wir 2012 Wijayasiri mit einigen Spinnen Freunden besuchen wollten und wir ihn nicht finden könnten wurde uns von der Polizei gesagt Wijayasiri 2012 ins Gefängnis gekommen wegen Tierschmuggel, was ich nicht glaube.

Leider gibt es für Menschen mit wenig Geld kaum die Möglichkeit so eine Anklage schnell aus der Welt zu schaffen. Wenn ich dem glauben kann was ich im Land gehört habe, ging es um eine neue Poecilotheria Art die zur genauen Bestimmung nach England gesendet werden sollte, dafür fehlte die Genehmigung.

Wenn also schon eine bekannter Wissenschaftler sofort bei dem Verdacht auf Tierschmuggel eingesperrt wird.  Ist die Frage was macht die Behörde mit erwischten Ausländern, lasst es, ihr kommt natürlich auch in den Knast(und das ist kein Kraftfahrererholungsheim).Also an die unbelehrbaren und alle die die mich überreden wollen, hartnäckig anrufen oder Emails schicken - Ich schmuggele für euch keine Tiere - soviel Geld könnt ihr mir gar nicht bieten das ich das versuche würde.

Sri Lanka Riesenradnetzspinne Nephila pilipes pilipes

Riesenradnetzspinnen

Diese Riesenradnetzspinnen haben wir im Sri Lanka Regenwald Sinharaja fotografieren können. Aber keine Angst es sind zwar sehr große Spinnen aber vollkommen ungefährlich.

Zangenartige Dornspinne - Gasteracantha geminata Gasteracantha geminata
Unterseite
stachiliger Kugelweber in seinem Netz stacheliger Kugelweber
Oberseite
stacheliger Kugelweber im Netz Gasteracantha geminata

Der stachelige Kugelweber, gehört

zu den Radnetzspinnen und baut Netze von ca. 1 Meter Durchmesser gern in Kopfhöhe zwischen Sträuchern und jungen Bäumen. Der stachelige Kugelweber Gasteracantha Geminata gehört zu der Gattung der Stachelspinnen. In engl. heißt diese hübsche Spinne oriental spiny orb-weaver ich übersetze das einfach mal in stacheliger Kugelweber .

 

Familien der Spinnen die in Sri Lanka vorkommen

Es gibt sehr viele verschiedene Arten von Spinnen in Sri Lanka, aber man sieht nur wenige. In Sri Lanka gibt es 383 Spinnen Arten davon sind 271 endemische in Sri Lanka.

  • Familie: Agelenidae                            Familie: Salticidae
  • Familie: Araneidae                              Familie: Scytodidae

  • Familie: Barychelidae                          Familie: Segestriidae

  • Familie: Clubionidae                           Familie: Sparassidae

  • Familie: Corinnidae                             Familie: Stenochilidae

  • Familie: Ctenidae                                Familie: Tetrablemmidae

  • Familie: Dictinidae                               Familie: Tetragnathidae

  • Familie: Dipluridae                               Familie: Theraphosidae

  • Familie: Eresidae                                  Familie: Theridiidae

  • Familie: Eutichuridae                            Familie: Theridiosomatidae

  • Familie: Hahniidae                                Familie: Thomisidae

  • Familie: Hersiliidae                                Familie: Titanoecidae                     

  • Familie: Idiopidae                                  Familie: Trachelidae

  • Familie: Linyphiidae                               Familie: Udubidae

  • Familie: Liocranidae                               Familie: Uloboridae            

  • Familie: Lycosidae                                 Familie: Zodariidae

  • Familie: Mimetidae                                Familie: Zoropsidae

  • Familie: Mysmenidae

  • Familie: Nestizide

  • Familie: Ochyroceratidae

  • Familie: Oonopidae

  • Familie: Oxyopidae

  • Familie: Palpimanidae

  • Familie: Philodromidae

  • Familie: Pholcidae

  • Familie: Phrurolithidae

  • Familie: Pisauridae

  • Familie: Psechridae

Eine Sri Lanka Radnetzspinnen Art - Argiope aemula Radnetzspinnennetz mit vier Stabilimente Argiope aemula
Wespenspinne in Sri Lanka Argiope anasuja
Sri Lanka Wespenspinne Wespenspinnen Art

Streckerspinnen gut getarnt

Diese Streckerspinne Tetragnatha planata sieht aus wie ein kleiner Ast im Spinnennetz(die Beine waren alle noch eng anliegend am Körper). Erst als ich zufällig das Netz teilweise zerstört habe bewegte sich der Ast. Dann bei genauer Betrachtung habe ich gesehen das es eine Spinne ist.

Tetragnatha determinata Streckerspinne Sri Lanka
Streckerspinne Sri Lanka Streckerspinne
Tetragnatha determinata
Sri Lanka Spider - Tetragnatha determinata Streckerspinne - sehr lange Beine
Streckerspinnen Art Tetragnatha planata
kleines Ästchen? Nein eine Spinne  Streckerspinne
Verwandlung von Ast in eine Spinne langsam wird der Ast zur Spinne
Der Ast hat Beine Leider sind die Bilder nicht so scharf geworden.

Unter den Krabblern in Sri Lanka gibt es auch Vogelspinnen

einige Poecilotheria Arten die wirklich wunderschöne Farben haben. Die haben wie alle Spinnen auch Giftdrüsen aber das Gift reicht nur für kleinere Tiere max. Mäuse Geckos und andere Echsen. Keine der von Ceylons Sri Lankas Spinnen ist für Menschen gefährlich, auch die Vogelspinnen nicht.

Vogelspinne in Sri Lanka Poecilotheria fasciata Poecilotheria fasciata
Poecilotheria Art Poecilotheria fasciata

Sri Lanka Kampf zwischen einer Schlupfwespe und einer großen Jagdspinne

Auf den Bildern unten konnten wir einen Kampf zwischen einer Schlupfwespe und einer großen Jagdspinne Heteropoda sp. beobachten. Auf der Terrasse Villa Sunshine war plötzlich Leben, einige Gäste kamen um das Schauspiel mit anzusehen. Leider war der eigentliche Kampf schon vorbei, als ich endlich mit dem Fotoapparat wieder da war. Das Pech der Hobby Tierfotografen.

Riesenkrabbenspinne an Bananenpflanze Heteropoda kandiana
Riesenkrabbenspinne auf der Terrasse Riesenkrabbenspinne
Heteropoda eluta
Riesenkrabbenspinne versteckt sich Riesenkrabbenspinne so ruht sie

Diese Art ist eine der wirklich großen Spider in Sri Lanka, sie ist sehr schnell. Habe mal versucht ein Exemplar zu fangen nicht mal mit einem Kescher war ich schnell genug.

Den Stachel sieht man leider auf den anderen Bildern nicht. Sie kämpft sehr geschickt damit obwohl er ziemlich lang ist

Heteropoda eluta - Riesenkrabbenspinne Riesenkrabbenspinne - Heteropoda eluta gehört zu den Jagdspinnen
Schlupfwespe erlegt Riesenkrabbenspinne Schlupfwespe erlegt Riesenkrabbenspinne - Heteropoda eluta

Die Riesenkrabbenspinne hat Kampf verloren

Die Riesenkrabbenspinne - Heteropoda venatoria wird von einer Schlupfwespe gerade in ihre Höhle transportiert. Darauf wird dann ein oder mehrere Eier gelegt. Die schlüpfenden Larven können sich dann von der Spinne ernähren

Schlupfwespe schleppt Stein Schlupfwespe versteckt die Riesenkrabbenspinne in ihrer Höhle und verschließt sie dann.

Das Grab der Riesenkrabbenspinne

Heteropoda venatoria wird gebuddelt. Dabei ist der Schlupfwespe ein Stein im Weg. Dieser Stein den die Wespe ausgräbt wiegt bestimmt das 10fache bis 50fache ihres Körpergewichtes, tolle Leistung.

grüne Schönheit aus Sri Lanka

Diese grüne Schönheit habe ich entdeckt als ich an einer Blüte schnuppern wollte. Sie saß auf einem Blatt das die gleiche Fabe hatte und war kaum zu entdecken. Die Tarnung von einigen Arten ist Spitze mache von ihnen sitzen in einer blüte und sie sind kaum zu erkennen. Diese Spinne wurde bisher nur in Indien und Sri Lanka entdeckt.

grüne Spinne nur 2 cm Olios milleti
hübsche Spinne unter einem Blatt Scytodes venusta
Scytodes venusta - Spinne mit quer gestreiften Hinterleib lange Beine und flacher Körper
kleine Spinne kleine Spinne
Lange Beine dicker Körper muss eine Spinne sein Hersilia savignyi eine Spinne mit dünnen Beinen und einen großen Körper
Sri Lanka Spinne eine mittelgroße Spinne
eine endemische Spinne in Sri Lanka - Oxytate subvirens Oxytate subvirens diese Art ist in Sri Lanka endemisch.
Oxyopes ceylonicus - Spinne mit stacheligen Beinen Oxyopes ceylonicus
Oxyopes ceylonicus - Spinne am Blatt längstgestreift
stachelige Spinne in Sri Lanka - Oxyopes ceylonicus die stachelige Spinne
Oxyopes ceylonicus
eine andere Oxyopes Art Oxyopes rufisternis
Oxyopes Art Hinterleib gedrungen kleiner als die vorherige Art
Spinnenpäarchen der Art Nephilengys malabarensis kleiner Mann mit großer Frau so ist das bei den Nephilengys malabarensis
.
Spinne ♀ Nephilengys malabarensis liegt auf dem Rücken Ansicht von unten
♀ Nephilengys malabarensis

Eine kleinere Sri Lanka Spinnen Art

die plötzlich auf dem Boden rumrannte. Vorher hatten wir sie Tagelang beim Netzbau unter dem Dach beobachtet. Aber unsere Reinigungskraft hat das Netz samt Spinne ein fach weggefegt und deshalb rannte sie auf der Terrasse rum.

Spinnen Päarchen gleich gehts zur Sache Das Männchen ist deutlich kleiner ca. 4mm
Weibchen ca. 30 mm
Die häufigste Spinnenart bei uns Nephilengys malabarensis
Eine Nephilengys malabarensis Nephilengys malabarensis ganz nah dran

Eine Geißelspinne Ahangama Sri Lanka Geißelspinne in Sri Lanka

Geißelspinnen der Familie Phrynichidae

Weltweit sind ca.140 Arten dieser Tiere bekannt, die eine Körpergröße von bis 45 mm erreichen. Die meisten Geißelspinnen leben in den Tropen und Subtropen und sind an eher feuchten und dunklen Orten zu finden. Die Geißelspinnen gehören aber nicht zu den echten Spinnen, sie sind näher mit Skorpionen verwandt.

Die Geiselspinne ist ungiftig und vollkommen harmlos, sie sieht zwar wehrhaft aus und hat durch ihre langen Beine und ihren noch längeren Tastern eine beachtliche Gesamtgröße von circa 30cm(die in Sri Lanka vorkommende Art).Sie haben vier Beinpaare von denen das vorderste sehr auffällig ist, denn es ist zu 30cm langen, fühlerartigen Antennen umgebildet. Durch ihren flachen Körper können sie wunderbar unter Steine und Holz kriechen um sich dort zu verstecken. Meistens sind sie sehr langsam unterwegs und ertasten mit ihren Fühlerbeinen die Umgebung. Oft laufen sie dabei seitwärts. Auf der Flucht und beim jagen können sie sich aber auch sehr schnell bewegen. Ein Teil der Mundwerkzeuge sind stark verlängert und mit Stacheln besetzt. Damit fangen sie ihre Beute, wenn sie nicht auf der Jagd sind, ist der Fangapperat eingeklappt wie ein Taschenmesser. Die Geißelspinnen fressen wahrscheinlich ausschließlich kleinere Insekten wie Grillen Motten usw..

Geißelspinnen sind ungiftig und absolut harmlos egal was Ihnen die Eingeborenen, wo auch immer auf der Welt erzählen. In Sri Lanka wurde mir erzählt sie wären tödlich giftig.

Phrynichidae - Geißelspinne Geißelspinne

harmlose Geißelspinne aber ganz schön groß

Wahrscheinlich eine Geißelspinne. Die als harmlos eingestuft werden. Es war ein ganz schön großes Exemplar Es bedeckte meine ganze Handfläche, leider habe ich das Bild nicht mehr.

Spinne kaum zu erkennen tolle Spinne
Spinne ganz angezogenen Beine wahrscheinlich eine
Eriovixia laglaizei

Die Skorpione der Art Hetrometrus

Die Skorpione gehören höchstwahrscheinlich der Art Hetrometrus an. Sie sind nicht gefährlich, leider werden sie von den meisten Einheimischen sofort erschlagen, na ja wer barfuß durch den Dschungel läuft wird gern gestochen. Es gibt Schwellungen und Schmerzen nach einem Stich von dieser Art

 Ceylon Skorpion Hetrometrus spec

Bei uns im Garten gibt es Skorpione, die aber nicht sehr gefährlich sind. Der Stich ist schmerzhaft und verursacht starke Schwellungen. Einheimische die immer barfuß gehen, werden öfter mal gestochen. Skorpione der Art Hetrometrus sind wie fast alle Skorpione dämmerungsaktiv.

junger Bengalenwaran frisst einen Skorpion Hetrometrus Art wird gefressen von Varanus bengalensis

Aber die jungen Warane und andere Tiere, spüren sie tagsüber in ihrem Versteck auf und fressen den leckeren Snack gern. Ein junger Waran der sich an einen Erwachsenen Skorpion schnappt hat einen ordentlichen Happen und der Waran braucht ca.15 min. bis er ihn verspeist hat. Braunkopfliest, Reiher, Mungo, Spornkuckuck und der Pfau und sogar die Gelbschnabeldrosselinge(nehmen nur sehr kleine Skorpione) fangen sich gern einen Skorpion. Für uns ist die Gelegenheit günstig gute Bilder zu machen. So nehmen die Skorpione nicht überhand. So das man tagsüber ohne auf einen Skorpion zu treffen durch den Garten laufen kann.

Junger Bengalenwaran mit erlegten Skorpion Hetrometrus spec.

Skorpione haben in Sri Lanka viele Feinde einen davon seht ihr auf dem Bild. Viele Vögel stellen den Skorpionen nach der fleißigste ist wohl der Chin. Spornkuckuck,

Tausenddfüsser in Sri Lanka

Vor den Ceylons Spinnen haben einige Menschen Angst, auch Tausendfüsser sorgen immer wieder für spitze Schreie und Panik - zu Unrecht.Tausendfüsser werden obwohl sie ein Wehrsekret (Stinkt und kann leicht ätzend sein) abgeben können als ungiftig eingestuft. Bei einer Fahrt weit in Landesinnere haben wir einen wunderschönen und seit dem nicht mehr gesehenen Tausendfüsser* aufgehoben. Sofort kamen einige Einheimische und wollten uns das Tier aus der Hand schlagen. Vermutlich hat diese Art ein stärker ätzendes Wehrsekret. Was das Tier aber bei uns nicht eingesetzt hat.

* Der Tausendfüsser war schwarz mit schwarze Beine und einen roten Streifen längst auf dem Körper, am Körperende war eine Art Stachel / Dorn nach oben gerichtet. Er war circa 9cm lang.